Medical Aesthetics i-Med +1 – medizinisch zertifiziert

Das neuste medizinisch zertifizierte System gegen Cellulite und hartnäckige Fettpolster.

Depotfett ist schwierig los zu werden, meistens bleibt es trotz regelmässigem Sport und gesunder Ernährung an den Problemzonen bestehen. Egal was Sie schon versucht haben, es ist nahezu resistent, um abgebaut zu werden.
Unglaubliche Resultate werden dank niederfrequentem Ultraschall in Verbindung mit Kavitation erreicht.

 

Medical Aesthetics i-Med +1 wirkt gezielt an grossflächigen, punktuellen und sportresistenten Fettdepots und Cellulite.

 

Ein weiterer positiver Effekt ist die straffende Auswirkung der Behandlung auf die Haut. Seine neue optimierte Technologie ist einzigartig auf dem Markt der medizinischen Ästhetik.

Eine echte Alternative zur Fettabsaugung ohne chirurgische Eingriffe, ohne Schmerzen, Risiken oder Verbrennungen.

Während der Behandlung werden stets die optimalsten Ultraschallwellen abgegeben. 

Diese neuste Technologie ermöglicht es, gezielt schlanker zu werden. Fettpolster und unschöne Dellen werden nachweislich reduziert. Als Referenzwerte gelten wissenschaftliche Untersuchungen.

Kavitationsprinzip

Durch Ultraschall werden in Flüssigkeit Dampfblasen erzeugt. Die sogenannten Kavitationsblasen wachsen an um danach wieder zu kollabrieren. Dieser stetige, immer wieder von neuem erzeugten Blasenzyklus bringt die Fettzellen zum Implodieren und führt zum Schmelzen der Fettzellen. Dadurch verlieren die Zellen die Fähigkeit erneut Fett zu speichern.
Diese Methode eignet sich für Reiterhosen, lokale Fettdepots an Bauch, Po, Hüften, Armen und Knie. Sagen Sie wirkungsvoll den Kampf gegen Fettpolster an und erleben Sie langanhaltende Soforteffekte!

Geniale Hautresultate nach wenigen Sitzungen mit dem i-Med +1!

Medical Aesthetics i-Med +1 Ultraschall mit Kavitation: Der effektive Turbokiller gegen sport- und diätresistente Fettdepots!

.

Unterkörper
 

Wimpernverlängerung

Ready for Lashes?

Brown Eyes

Dauerhafte Wimpernextensions sind nicht zu vergleichen mit herkömmlichen Methoden, denn hierbei werden einzelne Wimpern direkt auf die eigene Wimper appliziert und zwar so, dass ein wunderschönes, natürliches Ergebnis entsteht. Die Wimpernextensions sollten regelmässig aufgefrischt werden, da sie durch den Wachstumszyklus mit den eigenen Wimpern ausfallen. 

Wichtige Info: 

Während der Behandlung dürfen keine Linsen getragen werden. Dies kann zu Infektionen führen. Also lassen Sie die Linsen weg und kommen Sie am besten mit ungeschminkten Augen zum Termin. Zudem dürfen Sie Ihre Wimpern vor der Behandlung nicht biegen. Je gerader die Wimpern sind, desto leichter werden sie sich an den Wimpernkleber binden. 

Bei blonden Kunden empfiehlt es sich die Wimpern vorher zu färben.